Über uns

 

 

 

Der Spazier-, Geh- oder Wanderstock (kurz “Cane“) ist von uns nicht erfunden worden. Wir wollen aber dazu beitragen den Cane mit seinen vielseitigen Möglichkeiten auch in unserem Lande ein wenig in die Öffentlichkeit zu rücken.

 

Man kann ihn einfach nur als “Gehhilfe“, als “Selbstverteidigungsmittel“ oder aber auch als beides betrachten.

 

Der Spazier-, Wander-, oder auch Gehstock (Cane) ist eine der ältesten Gebrauchsgegenstände der Menschheit. Selbst der weithin bekannte Pilgerstab, den wir auf ältesten Abbildungen sehen können, diente nicht nur zum Zweck der Gehilfe, sondern war und ist ein hervorragendes Hilfsmittel zur Selbstverteidigungerteidigung.

 

Wer hat sich nicht schon als Kind einen Spazierstock gebaut oder sogar geschnitzt und ihn dann nicht nur zum “Wandern“  sondern auch als “Waffe“ für Ritterspiele oder Ähnliches eingesetzt?

 

Richtig eingesetzt, ist er eine der effektivsten und zugleich unauffälligsten Verteidigungswaffen. Da er als medizinisches Hilfsmittel dient, kann und darf er überall geführt werden.

 

In vielen Kampfkünsten findet er meistens nur am Rande seine Daseinsberechtigung. Er erfüllt zudem, im Bewusstsein der Öffentlichkeit meistens nur seinen Zweck als Hilfsmittel bei gesundheitlichen Problemen.

 

Es gibt ihn in den verschiedensten Varianten, Längen und aus den unterschiedlichsten Materialien. Der gängigste Griff des Cane ist der Rundhaken. Daneben gibt es noch die verschiedensten Griffvarianten oder einfach einen Knauf. Diese verschiedenen Varianten lassen sich natürlich ebenfalls mit kleineren Einschränkungen für Cane-Defense einsetzen.

 

Über den Leiter von Cane-Defense Germany

Detlef Kleffmann, 7. Dan Kickboxen, 1. Dan Taekwon-Do, leitet seit 1987 den Budo-Sport- Club-Paderborn, eine sehr erfolgreiche Kampfsportschule in Paderborn. Neben den vielen Erfolgen seiner Schüler war er selber Deutscher Meister im Taekwon-Do und im Kickboxen. Im Jahr 2004 wurde der Deutsche Sport Chanbara Verband unter der Leitung von Detlef Kleffmann mit Unterstützung von Dana Abbott, Direktor der International Sports Chanbara Association, sowie der United States Sports Chanbara Association gegründet. Zudem leitet Detlef Kleffmann seit 1993 eine Sicherheitsfirma die in vielen Bereichen des Personen-, Veranstaltungs- und Objektschutzes tätig war bzw. Ist. Somit ist Detlef Kleffmann nicht nur theoretisch sondern auch praktisch mit allen Bereichen rund um das Thema Sicherheit und Selbstverteidigung vertraut.

 


Kontakt gerne unter:

Budo Sport Club Paderborn

Abt.:  CANE-DEFENSE

Detlef Kleffmann

Stettiner Str. 1

33106 Paderborn

0 52 51 / 30 04 26